Inhalt

Maltas Hauptstadt Valletta ist eine einziges, großes Freilichtmuseum mit spannenden Sehenswürdigkeiten direkt am türkisblauen Meer.

In unseren kostenlosen Online-Reiseführer findest du Informationen für eine Reise oder einen Ausflug nach Valletta. Dazu gehören empfohlene Hotels, Sehenswürdigkeiten, die man in der zum UNESCO Welterbe gehörenden Stadt nicht verpassen sollte und Geheimtipps.

Damit starten wir mit dem Valletta Reiseführer!

Eine schmale Gasse zwischen den barocken Häusern in Maltas Hauptstadt Valletta.

1. Reiseführer

Einführung in Valletta:

Maltas Hauptstadt Valletta gehört gänzlich zum UNESCO Welterbe. Die 5.400 Einwohner zählende Stadt entstand im 15. Jahrhundert nach den Plänen der Malteser-Ritter auf dem Reißbrett.

Sie machten Valletta im Verlauf der Jahrhunderte zu einer blühenden Barockstadt, direkt am Meer.

Valletta kennen wir durch viele Reisen und ein Auslandsjahr auf Malta. Hier haben wir unsere Tipps und Erfahrungen zu Valletta gesammelt – in der Hoffnung, dass sie dir bei der Planung und während deinem Aufenthalt helfen.

Mit prächtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Großmeisterpalast der Malteser, 300 Sonnentagen im Jahr, dem guten maltesischen Essen und türkisblauen Meer gehört Valletta ganz klar zu den spannendsten Reisezielen am Mittelmeer.

Geheimtipps, interessante Orte, gute Restaurants, Ausflugsziele, der öffentlichen Verkehr – in den folgenden Kapiteln gehe ich auf alle wichtigen Themen rund um Valletta genauer ein.

Falls du Valletta mit einem Kreuzfahrtschiff besuchst, dann klicke direkt hier weiter.

Der Blick auf die Kathedrale St. Johns Co Cathedral und die Stadtmauern am Marsamxett Hafen in Valletta.

UNESCO Welterbe

2. Ankommen und Abreisen

Flughafen Malta Luqa und der Flughafentransfer

Es gibt auf Malta nur einen Flughafen den Malta Luqa Airport. Er befindet sich 10km außerhalb von Valletta.

So gelangst du vom Flughafen in die Stadt:

  1. Öffentlicher Verkehr: Die Buslinie X4 fährt vom Flughafen nach Valletta. Die Fahrt dauert etwa 30 Minuten und kostet 2€. Zum öffentlichen Verkehr findest du unter Punkt 7 noch mehr Tipps.
  2. Taxi: Die Fahrt mit einem Taxi vom Flughafen nach Valletta kostet rund 15€. Die Fahrt dauert 15 bis 20 Minuten.
  3. Mietwagen: Es gibt am Flughafen einige Mietwagenfirmen. Die Fahrt ist einfach, da auf Malta alle Straßen nach Valletta führen. Denke aber daran, dass du das Auto irgendwo außerhalb der Stadt parken musst!
  4. Flughafentransfer: Hier gibt es zwei Möglichkeiten, entweder einen Sammelbus oder einen Privat-Transfer. Das kostet zwischen 10 und 20€.
Eine zweispurige Straßen zwischen den Stadtmauern von Valletta und dem Hafen, der direkt am Meer liegt.

Straße am Grand Harbour

Flüge:

Der Preis für einen Flug nach Malta unterscheidet sich je nach Jahreszeit. In der Hauptsaison findest du im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen günstigere Flüge als im Winter. Das liegt an den Charter- und Ferienfliegern, die im Frühling, Sommer und Herbst nach Malta fliegen.

Zur Suche nach einem günstigen und guten Flug nach Malta empfehle ich dir meinen Guide. Darin findest du ausführliche Tipps:

Die große, weiße Eingangstüre und das Haupthaus des 5 Sterne Hotels Phoenicia.

Hotel Phoenicia

3. Hotel

Wo soll ich in Valletta schlafen?

Valletta ist eine der kleinsten Hauptstädte in Europa. Trotzdem findest du in der Stadt Hotels in allen Kategorien und Preisklassen.

Darunter sind internationale Hotelketten und kleine, lokale Familienbetriebe.

Ich schreibe es immer wieder in meinen Reiseführern: die Lage und Qualität eines Hotels ist entscheidend für eine gelungene Reise!

Hier habe ich deswegen eine Auswahl an guten Hotels in Valletta erstellt, zusammen mit ihrer Lage und Kategorie.

Empfohlene Hotels

5 Sterne

  • Hotel Phoenicia: Das am besten bewertete 5 Sterne Hotel auf Malta befindet sich direkt vor dem Vallettas Stadttor.
  • Casa Ellul: Ein Hotel mit einem liebevollen Service direkt in der Altstadt.
  • Grand Excelsior Hotel: Eine gute Kombination aus einer Städtereise und Meer! Das Hotel befindet sich zwischen den Stadtmauern und dem Marsamxett Hafen.

4 Sterne

  • Ursolino Valletta: Das Hotel bezeichnet sich als Bed and Breakfast mit 5 Sterne-Standard in der UNESCO geschützten Altstadt. Manche Seiten führen es als 4 oder 5 Sterne Hotel. Es ist das mit Sicherheit beste 4 Sterne Hotel in Valletta.
  • Palazzo Consiglia: Ein Boutique Hotel in einem Palazzo mit 13 individuellen Zimmern und SPA.

3 Sterne

Die Hotels in Valletta zeichnen sich besonders durch ihre gute Lage in der UNESCO geschützten Altstadt aus.

Valletta ist als wichtigster Verkehrsknotenpunkt auf Malta ganz klar ein idealer Ausgangspunkt um Malta zu erkunden.

Der Preis und die Bewertungen der Hotels sind im Vergleich zu Malta auch sehr gut. Klar, ein Boutique Hotel in der UNESCO Altstadt kostet mehr als ein 3 Sterne Hotel in einem Badeort, das zahlt sich aber trotzdem aus.

Der Blick von den Uper Barraka Gardens auf die Einfahrt des Grand Harbour und das Meer.

Grand Harbour

4. Pack- und Checkliste

Checkliste für eine Reise nach Malta, zum Ausdrucken

Hier sind einige Dinge, die du nach Malta auf jeden Fall mitnehmen sollst.

Zum Beispiel brauchst du für die Steckdosen auf Malta einen passenden Reiseadapter – da die Steckdosen dem britischen Standard entsprechen.

In unserer Malta Packliste findest du dazu noch viele andere nützliche Tipps. Sie ist dazu gedacht, dass du nichts vergisst. Darin geht es zum Beispiel um die passende Kleidung für die verschiedenen Jahreszeiten auf Malta.

Für die Reiseplanung haben wir eine eigene Checkliste geschrieben. Sie beginnt mit der Auswahl des richtigen Reiseziels auf Malta und endet mit der Abreise.

Du kannst die Listen auch herunterladen. Sie sind zum Ausdrucken und Abhaken formatiert.

Hier sind noch einige Dinge, die wir während unseren Reisen immer dabei haben:

Ein großes Schiff liegt im Kreuzfahrthafen von Valletta vor Anker.

Kreuzfahrthafen

5. Kreuzfahrt

Ein Tag auf Malta mit einem Kreuzfahrtschiff

Kreuzfahrten nach Malta boomen. Deswegen widme ich dem Thema einen eigenen Absatz. Es geht vor allem darum, wie du vom Hafen in die Stadt und zu allen anderen Orten auf Malta gelangst.

Der Kreuzfahrthafen befindet sich im Grand Harbour von Malta, direkt unterhalb der Upper Barakka Gardens. Dort legen 90% der Schiffe an.

Du gelangst vom Hafen mit einem Lift zum Preis von 1€ innerhalb von fünf Minuten in Vallettas Innenstadt. Du siehst den Lift direkt vom Hafen. Es ist unmöglich daran vorbeizugehen.

Eine andere Möglichkeit ist der Fußweg nach Valletta. Das dauert vom Schiff aus 10 Minuten.

Direkt am Hafen halten alle Hop on Hop off Sightseeing-Busse auf Malta. Sie bringen dich zu allen interessanten Orten auf der Insel.

Falls du den öffentlichen Verkehr nutzen willst, empfehle ich zu Fuß zum Valletta Busterminal zu gehen. Es ist 15 Minuten zu Fuß von den Schiffen entfernt. Dort fahren mehr als 20 Buslinien ab. Das geht deutlich schneller, als am Hafen auf einen Bus zu warten.

Ein Taxi kostet ab Valletta zu allen Orten auf Malta maximal 35€.

Der aus dem 16. Jahrhundert stammende Großmeisterpalast ist in weißer Farbe gehalten, die Fensterläden sind grün. Davor befindet sich ein großer Platz.

Großmeisterpalast

6. Sehenswertes

Interessante Orte und Sehenswürdigkeiten in Valletta

Valletta mag zwar eine der kleinsten Hauptstädte Europas sein, dafür ist die Dichte an interessanten Orten die es zu sehen gibt, umso höher. Die gesamte Stadt gehört zum UNESCO Welterbe.

Hier findest du die Highlights in Valletta und auf Malta!

  • Großmeisterpalast: der Palast des Großmeisters des Malteser Ordens aus dem 16. Jahrhundert gehört zu den ältesten Gebäuden in Valletta. Er ist inzwischen Sitz des Maltesischen Präsidenten. Du darfst darin die Palace State Rooms und die Waffenkammer besichtigen.
  • St. John´s Co Cathedral: die große Kathedrale der Malteser in Valletta, aus dem Jahr 1578. Die Innengestaltung dauerte fast 100 Jahre.
  • Saluting Battery: pünktlich um 12.00 hörst du den Knall der Kanonen an der Saluting Battery im Upper Barakka Garden. Er zeigt die Uhrzeit an oder  begrüßt und verabschiedet unter Tags einfahrende Schiffe.
  • Casa Rocca Piccola: im letzten bewohnten Adelshaus auf Malta führt dich Marquis de Piro persönlich durch die Räume.
  • Lascaris War Rooms: Während der Belagerung Maltas im Zweiten Weltkrieg haben aus diesen Bunkern die Allierten Kommandeure die Kriegsoperationen geleitet. Die Bunker sind heute ein Museum und gehören zum nationalen Kulturgut Maltas.
  • Valletta Waterfront: die Hafenpromenade beherbergt heute Restaurants, Bars und Geschäfte. Sie ist vor allem am Abend interessant.
  • Spaziere durch die Gassen von Valletta: die Stadt erkundest du am einfachsten zu Fuß und das solltest du auch machen. Zu Vallettas Sehenswürdigkeiten gehören auch die schönen, schmalen Gassen mit ihren bunt verzierten Türen und Häusern.
Der Blick von den mehr als 50m hohen Klippen im Süden von Maltas Nachbarinsel Comino und das türkisblaue Meer darunter.

Maltas Nachbarinsel Comino

Sehenswürdigkeiten außerhalb von Valletta

Fürs Sightseeing ist Valletta der perfekte Ort zum Übernachten auf Malta.

Du erreichst aus Valletta alle interessanten Orte auf Malta am schnellsten. Das liegt an den guten öffentlichen Verbindungen der Stadt.

Die Three Cities Fähre auf Malta.

Three Cities Fähre

7. Öffentlicher Verkehr

Bus, Fähren und Taxi in Valletta

Die öffentlichen Verkehrsmittel auf Malta bestehen nur aus Bussen und Fähren. Vallettas Busterminal ist für einen Großteil der öffentlichen Busse und Verkehrsmittel Maltas die Endhaltestelle. Deswegen führen alle Straßen auf Malta nach Valletta!

  • Bus innerhalb von Valletta: In der Altstadt von Valletta fahren keine Busse. Sie fahren bis zum zentralen Busterminal oder außerhalb der Stadtmauern an der Altstadt vorbei. Das ist kein Problem, da du Valletta in 30 Minuten zu Fuß durchqueren kannst.
  • Bus außerhalb von Valletta: Am Busterminal außerhalb des Stadttors fahren über 20 Buslinien in alle Richtungen ab.
  • Fähre aus Sliema fährt über den Marsamxett Hafen zum östlichen Teil von Valletta.
  • Fähre aus den Three Cities (Vittoriosa, Senglea und Cospicua) fährt über den Grand Harbour zum Aufzug am Kreuzfahrthafen.
  • Internationale Fähren: Es gibt Fähren aus Cantania und Pozello (Sizilien) nach Valletta.
  • Taxi: Der Verkehr in Valletta ist gering, da nicht alle Autos in Maltas Hauptstadt fahren dürfen. Deswegen bringt dich ein Taxi schnell von A nach B. Die Fahrt mit dem Taxi zum Flughafen kostet rund 17€.
  • Aufzug Upper Barraka Gardens / Kreuzfahrthafen: Von der Lascaris Wharf führt ein Aufzug zu den Upper Barraka Gardens hinauf. Die Gardens gehören zu den schönsten Aussichtspunkten auf den Hafen und sie sind gleichzeitig ein Einstiegspunkt in Maltas Hauptstadt. Das Hin- und Rückfahrtticket für den Aufzug kostet 1€. Du kannst auch zu Fuß auf die Hafenmauern hinaufgehen, dass dauert rund zehn Minuten.

Der Preis für die öffentlichen Verkehrsmittel in Valletta ist günstig. Mit einem Einzelticket kann man zu einem Preis von weniger als 2€ zu jedem Ort auf der Insel kommen. Eine Wochenkarte kostet derzeit für Touristen rund 20€.

Mehr Informationen zum Preis, Tickets und Abfahrtszeiten findest du unter: Öffentlicher Verkehr auf Malta: Anleitung zum Bus und Fähren!

Blick von Sliema über den Marsamxett Hafen auf die hell erleuchteten Straßen in Valletta in der Nacht.

Blick von Sliema auf Valletta in der Nacht.

8. Nightlife

Nightlife in Valletta und auf Malta

In den schmalen Gassen von Valletta findest du unterschiedliche Bars, Cafes und Pubs in denen man am Abend trinken gehen kann. Das Zentrum von Valletta ist aber nach Büroschluss allerdings ziemlich ruhig.

Falls du deinen Abend länger mit ein paar Cocktails ausklingen lassen willst, schau bei der Valletta Waterfront am Grand Harbour vorbei. Dort befinden sich etwa 10 Restaurants und verschiedene Bars, in die auch die Einheimischen gerne gehen.

Es gibt keine richtigen Clubs und Discos in Valletta. Falls du richtig tanzen magst, schau am besten in Paceville – St. Julian´s vorbei!

Ein Restaurant in der Innenstadt mit einem großen Gastgarten.

Typisches Restaurant

9. Restaurants

Meine empfohlenen Restaurants und Cafes

Hier geht es um gute Restaurants in Valletta und maltesische Gerichte, die du unbedingt probieren musst!

  1. Das Nationalgericht auf Malta ist ein Hasen-Eintopf.
  2. Pastizzi sind maltesische Teigtaschen mit einer Füllung aus Riccotta- oder Erbsenpüree.
  3. Malteser lieben ihren Wein!

Wir haben dem Thema Essen auf Malta einen eigenen Beitrag gewidmet. Weitere Gerichte, die du auf Malta unbedingt probieren musst, findest du hier!

Gute Restaurants in Valletta:

  • Ta’ Nenu: ist ein Familienrestaurant mit leckeren Gerichten aus der maltesischen Küche.
  • Cockney’s: ist ein guter Platz für ein Lunch mit Meeresblick.
  • Rubino: das älteste Bistro in Valletta liegt in der Old Bakery Street.

Gute Cafes in Valletta:

  • Lot Sixty One: bietet einen echt leckeren Coffee to go.
  • Caffe Cordina: ist eines der ältesten Kaffeehäuser in auf Malta. Auf der Karte findest du viele unterschiedliche Nachspeisen, unter anderem auch typische, maltesische Leckereien.
  • Piadina Caffe: ist ein guter Ort für einen Kaffee und Snacks für zwischendurch.

Die Triq Ir Repubblica ist die wichtigste Einkaufsstraße in der Hauptstadt von Malta, Valletta.

Triq Ir Repubblica

10. Shopping

Einkaufen in Valletta und auf Malta

Die meisten Läden stehen nahe der Republic Street und in der Merchants Street. Dort findest du einen guten Mix aus internationalen- und nationalen Marken aus Malta.

Auf der Hauptstraße gibt es auch viele Juweliergeschäfte, die schönen Schmuck anbieten. Wer noch mehr Schmuck sucht, sollte in der Santa Lucia Street vorbeischauen. Dort sind die bekannten Juweliere Vallettas untergebracht.

Für Marktbegeisterte gibt es in Valletta den Il-Monti-Straßenmarkt. Er findet wochentags bis 13.00 Uhr links der Kathedrale auf der Merchants Street statt. Auf dem Markt findet man alles was nur vorstellbar ist – Souvenirs, Textilien und vieles mehr!

Die größten Einkaufzentren und anderen Shoppingmöglichkeiten auf Malta, findest du direkt auf der gegenüberliegenden Seite des Marsamxett Hafen – in Sliema und St. Julian´s.

Der Blick von Valletta auf den Marsamxett Harbour und Sliema.

Marsamxett Harbour

11. Preise und Ausgaben

Was kostet eine Reise nach Valletta?

Im Vergleich mit anderen Reisezielen am Mittelmeer liegt Valletta im Mittelfeld. Die Ausgaben für Essen, Restaurants und Alkohol sind aber günstiger als zu Hause. Dasselbe gilt für tägliche Einkäufe in Geschäften.

Der Preis für Flüge kommt sehr stark auf die Jahreszeit und verfügbare Airlines an. Hotels findest du direkt in der Stadt und nahen Umgebung in allen Preisklassen.

Unterkunft:

  • Mittelklasse-Hotel: 30 bis 80€ pro Tag
  • High-End Hotel: mehr als 80€ pro Tag
  • Hostel: 10 bis 20€
  • AirBnB: ab 20€

Transport:

  • Hin- und Rückflug nach Malta: 80 bis 300€, je nach Saison und Airline
  • Einzelfahrt mit dem Bus: 2€
  • Wochenkarte für den Bus: 20€
  • Flughafentransfer im Sammelbus: 20€
  • Taxi zum Flughafen 33€

Essen und Getränke:

  • Restaurant Hauptspeise: 7 bis 20€
  • Streetfood: Pastizzi: 0,50 bis 1€, Dürüm 2€
  • Glas Wein im Restaurant: 2€
  • Glas Bier: 2,50€
  • Cocktail: 7€
  • Kaffee: 2€
  • Flasche Wasser im Geschäft, 1,5L: 1€
  • Lebensmittel im Geschäft: rund 30% günstiger als in Deutschland

Gesamtbudget:

  • Günstig: 25 bis 50€ pro Tag
  • Mittelklasse: 50 bis 80€ pro Tag
  • High-End: ab 80€ pro Tag, im Schnitt 150€

Die Preise in meiner Liste sind Durchschnittswerte für einen Urlaub auf Malta.

Du findest zum Beispiel günstigere Hotels, als zu einem Preis von 30€ pro Nacht. Es kommt dann darauf an, welche Bewertung es hat.

Du kannst natürlich auch deutlich mehr als 150€ pro Tag ausgeben. Das kommt ganz auf deinen persönlichen Reisestil an.

Egal mit welchen Budgets du nach Valletta reist, es zahlt sich aus die Stadt zu sehen.

Die gürnen Bäume und blühende Sträucher und Bäume in den Lower Barakka Gardens im Frühling in Maltas Hauptstadt Valletta.

Lower Barrakka Gardens im Frühling

12. Klima

Das Wetter in Valletta und eine Klimatabelle

Das Klima in Valletta ist mediterran.

Die ideale Reisezeit liegt zwischen April und Oktober, du kannst die Stadt aber das ganze Jahr über besuchen. Es ist auch im Winter selten kälter als 15°.

Die Klimatabelle zeigt dir das Wetter in Zahlen, ich beschreibe es auch noch einmal in Worten.

  • Temperatur: Minimal- und Maximaltemperatur
  • Meer: durchschnittliche Wassertemperatur
  • Regen: Regentage pro Monat

Beste Reisezeit?

  • Hauptsaison: Die Zeit mit dem wärmsten Wetter auf Malta sind die Sommermonate zwischen Juni und September. Du kannst in den Monaten durchgehend mit mehr als 30° warmen Temperaturen am Tag und einem mehr als 25° warmen Meer rechnen. Positiv am Sommer in Valletta ist auch, dass im Schnitt höchstens einmal pro Monat regen fällt.
  • Nebensaison im Frühling: Die Monate April und Mai sind ideal fürs Sightseeing auf Malta. Es ist 25° warm, das Meer ist ab Mitte April warm genug zum Schwimmen und es fällt sehr wenig Regen.
  • Herbst: Im Oktober und November ist das Wetter in Valletta noch immer sehr angenehm. Schwimmen kannst du im Meer bis Ende Oktober, manchmal sogar noch in den ersten Wochen des November.
  • Winter: Die Winter fallen auf Malta sehr windig aus, manchmal bläst sogar ein Sturm über Malta. Regen fällt nur alle paar Tage. Die Temperaturen fallen am Tag nur sehr selten unter 15° ab. Manchmal scheint sogar die Sonne mit 20°.

Dem Klima und Wetter auf Malta in den verschiedenen Jahreszeiten habe ich einen eigenen Beitrag gewidmet. Darin findest du ausführliche Informationen als hier:

Der Blick vom Hafen auf das aus drei Torbögen bestehende, weiße Victoria Gate und die Stadtmauern.

Victoria Gate am Hafen

13. Geschichte

Wissenswertes zu Maltas Hauptstadt

Die Geschichte von Maltas Hauptstadt Valletta beginnt mit der Osmanen-Belagerung 1565.

Damals war klar, dass Malta in Zukunft bessere Befestigungsanlagen benötigt. Der Großmeister des Ordens  – Jean Parisot de la Valette – legte nach der Belagerung den Grundstein für die neue Hauptstadt und gab ihr ihren Namen.

Valletta war damit eine der ersten Städte aus dem Reißbrett. Die Straßen sind gerade, die Mauern und Tore richten sich nur auf die Verteidigung der Stadt aus.

Die Arbeiten an der Stadt dauerten 20 Jahre. Danach lebten 4.000 Einwohner und Ritter aus ganz Europa in Valletta.

Maltas Hauptstadt hatte bald den Ruf die Stadt der mächtigen Bastionen und der barocken Gebäude zu sein. Manche nannten Valletta sogar die prunkvollste aller europäischen Städte.

Im 17. Jahrhundert traten die Mauern und Verteidigungsanlagen in der Hintergrund. In dieser Zeit entstanden viele Handels-, Gewerbe- und Verwaltungsgebäude. Sie machen noch immer einen großen Teil von Vallettas Innenstadt aus.

Valletta erblühte als Barockstadt, zwar kleiner als die großen Hauptstädte Europas, dafür in ihrem Prunk ganz klar vergleichbar.

Der Platz vor der Nationalbibliothek von Malta mit einem Gastgarten und maltesischen Flaggen.

Nationalbibliothek

Keine Armee schaffte es in den folgenden Jahrhunderten Maltas Hauptstadt zu erobern. Die Malteser gaben sie erst 1798 freiwillig gegen Napoleon auf. Damit endete die Zeit der Malteser-Ritter auf Malta.

Nach dem Sieg gegen Napoleon besetzten die Briten Malta. Die Insel blieb bis 1964 eine Kolonie.

Die gesamte Innenstadt gehört seit 1980 zum UNESCO Welterbe.

Inzwischen ist Valletta eine Mischung aus einer Touristen- und internationalen Finanzstadt. Das liegt vor allem an der liberalen Steuergestaltung auf Malta.

Die Einheimischen nennen ihre Hauptstadt heute „il-Belt“, was ganz einfach „die Stadt“ bedeutet. Die Einwohner heißen Beltin – „die Städter“.

Der Blick von den Upper Barakka Gardens auf die Saltuting Battery, den Grand Harbour und The Three Cities im Hintergrund.

Saluting Battery am Grand Harbour

14. Karte

Eine Karte mit allen interessanten Orten in Valletta

 

Nützliche Adressen und Telefonnummern:

  • Touristeninformation: Tel.: 00356 21220193 / 00356 21220264 – Adresse: 229 Merchants St, Valletta, Malta (Hinter dem Großmeisterpalast)
  • Touristeninformation am Hafen: Tel.: 00356 21220633 – Adresse: Pinto Warf
  • Local Council (Rathaus): Tel. 00356 22479410 – Adresse: Valletta Local Council, 31
  • Notarzt: 112
  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 112
  • Valletta Police Station: 00356 2294 3101
  • Küstenwache: 00356 21238797
  • Informationsdienst der Regierung: 153 (Behördenfragen)
  • Vorwahl Malta: 00356
  • Deutsche Botschaft Malta: Tel. +356 2260 4000
  • Auswärtiges Amt – Bürgerservice: +49 30 18172000

Der Platz vor dem Eingang zur St. John´s Co Cathedral mit einem großen Gastgarten.

Abschließend

Maltas Hauptstadt mag zwar klein sein, dafür ist die Dichte an interessanten Orten umso größer!

Die Stadt reist dich gleich von Anfang an in ihre historischen Bauwerke, freundlichen Menschen, Kultur und das leckere, maltesische Essen hinein!

Ich hoffe, unser Reiseführer gibt dir einige nützliche Informationen zu Hotels, sehenswerten Orten, guten Restaurants und Dingen, die man in Valletta nicht versäumen soll.

Wir wünschen dir eine schöne Reise!

Warst Du schon in Valletta? Oder planst Du eine Reise?

Hinterlasse unten ein Kommentar, wir würden gerne von Dir hören!

Ein Bild vom Meer aus auf Maltas Hauptstadt Valletta mit der Aufschrift: Valletta - ultimative - Reiseführer - 14 kostenlose Kapitel zu Maltas Hauptstadt!

Merken auf Pinterest