FAQs: Wie groß ist Malta und andere interessante Fakten

In diesem Beitrag werde ich die meistgestellten Fragen zur Malta beantworten und auch ein paar interessante Fakten über Malta erzählen.

1. Wo liegt Malta eigentlich?

Malta liegt etwa 90 km südlich von Sizilien und 290 km südöstlich von Tunesien inmitten des Mittelmeers.

2. Wie groß ist Malta?

Die Republik Malta besteht insgesamt aus fünf Inseln, wobei nur drei von denen (Malta, Gozo und Comino) bewohnt sind.

Die Insel erstreckt sich über ca. 316 km². Mit seiner Länge von 28 km² und Breite von 13 km² ist Malta recht „überschaubar“.

Die Einwohnerzahl auf Malta beträgt ca. 423.282. Menschen.

3. Was ist die Hauptstadt von Malta?

Die Hauptstadt von Malta ist Valletta (auch il-Belt Valletta, Valetta oder La Valletta genannt). Die Stadt wurde nach dem Ritter von Maltesischen Orden Fra’ Jean de la Vallette benannt.

Valletta ist sowohl nach der Einwohnerzahl als auch nach Fläche die kleinste Hauptstadt in der Europäischen Union.

Die komplette Stadt gehört seit 1980 zu UNESCO Weltkulturerbe.

4. Was hat der Malteser Orden mit Malta zu tun?

Im Jahr 1530 wurden Inseln Malta, Gozo und Comino dem Maltesischen Orden als Lehen übergeben.

In dieser Zeit war Malta ein sehr wichtiger strategischer Punkt, da die Osmanen versucht haben sich nach Europa zu drängen.

Um besseren Schutz zu gewährleisten, wurde Hauptstadt Maltas von Mdina in den großen Hafen verlegt, der durch starke Verteidigungsanlagen befestigt wurde.

Unter der Führung von des Großmeisters Fra’ Jean de la Vallette (nach ihm wurde die Hauptstadt Maltas benannt) ist es dem Maltesische Orden gelungen, die große Türkische Belagerung abzuwehren.

Zwei Jahrhunderte später wurde Malta von Napoleon Bonaparte als strategisch wichtiger Punkt auf dem Weg nach Ägypten besetzt. Da es den Orden verboten war gegen Christen zu kämpfen, haben sie die Insel verlassen.

5. Welche Sprache wird auf Malta gesprochen?

Malta ist in Europa neben England für Englisch-Sprachreisen bekannt.

Das liegt daran, dass auf der Insel zwei offizielle Landessprachen gibt- Maltesisch und Englisch.

6. Warum wird auf Malta Englisch gesprochen?

Malta wurde in 1800 von England besetzt und war bis 1964 englische Kolonie.

Aufgrund von dieser langen britischen Kolonialzeit beherrschen immer noch fast alle Malteser die englische Sprache. Englisch ist auch die zweite Amtssprache des Landes neben den sogenannten „Malti“.

7. Woher kommt der Name – Malta?

Malta geht auf das punische Wort für Zufluchtsort „malet“ zurück. Bei den Griechen hieß die Insel Melite und die Römer nannten sie Melita.

8. Wie lange dauert der Flug nach Malta?

Die Flugzeit nach Malta von den größten deutschen Flughäfen ist mit ca. 2,5 Stunden relativ kurz.

Der maltesische Flughafen liegt nur ein paar Kilometer südlich von der Hauptstadt Valletta. Von dem Flughafen kann man ganz bequem mit dem Transfer, öffentlichen Bussen oder Taxi alle Orte auf Malta erreichen.

9. Wann ist die beste Reisezeit für Malta?

Durch ihre Lage gehört Malta zu den wärmsten Urlaubsorten im Mittelmeer und eignet sich bis zum späteren November für ein Badeurlaub.

Ich finde aber, dass die beste Reisezeit sich je nach der Urlaubsart auf Malta unterscheidet.

Wollt ihr die Inseln erkunden und wandern gehen- dann ist die perfekte Zeit dafür zwischen Ende Oktober und Mai. Das Wetter ist nicht mehr so heiß, also perfekt für ein Wanderurlaub.

Plant ihr einen entspannten Badeurlaub- dann ist die perfekte Reisezeit für euch von September bis November. Das Wasser ist immer noch warm genug um baden zu gehen, aber es gibt viel weniger Menschen als in den Sommermonaten.

Ist euer Plan neue Menschen kennenzulernen und viel feiern zu gehen? – Dann im Sommer nach Malta! Zur dieser Zeit ist am meisten los auf der Insel.

10. Was ist der beste Urlaubsort auf Malta?

Genau wie bei der Reisezeit, sollte man die Urlaubsorte je nach Urlaubsart unterscheiden.

Familien mit kleinen Kindern werden sich am wohlsten in Mellieha und St. Paul´s fühlen. Dort liegt einer der schönsten Strände Maltas, der sehr flach ins Meer abfällt.

Der perfekte Ort für ein Partyurlaub ist St. Julian´s mit Paceville- der größten Partymeile Maltas.

Wer die Natur und Ruhe genießen will, sollte ein Urlaub auf Gozo buchen.

11. Was sind die üblichen Öffnungszeiten von Geschäften?

Die Öffnungszeiten sind auf Malta ganz anderes als wir sie aus Deutschland oder Österreich kennen.

Während der Sommermonaten haben die Behörden unter anderem Post und auch Banken nur zwischen 08.00-13.00 offen.

Die großen Supermärkte und Geschäfte in Touristengegenden (St. Julians, Valletta, Sliema haben meisten durchgehend offen. Allerdings, sperren in Valletta alle Geschäfte bereits um 19.00 zu.

Wer länger shoppen mag, sollte bei der Bay Street in Paceville vorbeischauen. Hier haben die Geschäfte bis 22.00 Uhr offen.

Die kleineren Läden und Geschäfte sind normalerweise von 9.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

12. Muss man noch etwas vor der Anreise beachten?

Ja, Malta hat leider immer noch keine Steckdosen, die wir aus Deutschland und den Rest von Europa kennen.

Deswegen packt einen Adapter für den Urlaub auf Malta ein.

Durch meine Aufenthalte auf Malta ohne Adapter habe ich auch einen anderen Tipp für euch, aber den werden sicher nicht alle cool finden.

Was solls, bei mir und meinen Freunden hat es super funktioniert:

Man steckt in das obere Loch von der Steckdose ein Wattestäbchen und danach den Stecker.

Falls ihr noch offene Fragen zur Malta habt, schreibt mir diese in Kommentare