Feiertage Malta

Die Liste aller Feiertage auf Malta.

Mit Informationen zu den Ladenöffnungszeiten, dem Datum der Feiertage und dazugehörenden Festen.

Liste der Feiertage

* Zu gesetzlichen Feiertagen sind Geschäfte, Schulen und die öffentliche Verwaltung auf Malta geschlossen. Die Restaurants, Museen und Sehenswürdigkeiten auf Malta dürfen 365 Tag pro Jahr offen haben. Es kommt auf die jeweiligen Restaurants an, ob sie an einem Feiertag aufsperren. Malta lebt zu einem sehr großen Teil vom Tourismus. Dementsprechend sind an den Feiertagen im Sommer so gut wie keine Restaurants oder Bars geschlossen. Die Feiertage wirken sich nicht auf das tägliche Leben in den Hotels aus.

Die Details zu den einzelnen Feiertagen auf  Malta:Das Leben geht an einem Feiertag auf Malta ganz normal weiter. Die Geschäfte sind aber geschlossen.

Jänner

01. Jänner, Neujahr: Der Neujahrstag ist auf Malta ein ganz normaler Feiertag wie in Deutschland. Die Geschäfte sind geschlossen, die touristische Infrastruktur und Museen sind offen.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

Februar

10. Februar, Schiffbruch des Heiligen Paul: Der Heilige Paulus ist der Schutzheilige der Insel Malta. Zu seinen Ehren finden ab dem 10. Februar auf der gesamten Insel Feste, Messen und kirchliche Veranstaltungen statt. Das Fest geht auf den angeblichen Schiffbruch des Heiligen Paul auf seinem Weg nach Rom zurück. Die Umzüge auf Malta erinnern ein wenig an den Karneval in Deutschland.

Die Menschen tragen auf der gesamten Insel Statuen von Paul durch die Straßen, die mit Konfetti beworfen werden. Zum Abschluss der Feier findet ein großes Feuerwerk auf Malta statt. Es ist eine Attraktion für die Einheimischen und für Reisende die zu der Zeit gerade auf Malta sind.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

März

19. März, Sankt Joseph: St. Josef ist auf Malta ein ganz normaler kirchlicher Feiertag. Es finden im ganzen Land Messen statt. Die Geschäfte sind geschlossen, alle Restaurants und Sehenswürdigkeiten sind offen.

Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

31. März, Freiheitstag: Die letzten britischen Truppen zogen am 31. März 1979 nach 165 Jahren von der Insel Malta ab. Damit erlangte Malta seine endgültige Unabhängigkeit.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

Mai

1. Mai, Tag der Arbeit: Der Tag der Arbeit wird in Malta genauso wie in Deutschland begangen. Er ist eine Möglichkeit für die Einwohner Maltas einen Tag lange nichts zu machen. Geschlossen sind lediglich die Geschäfte. Die touristische Infrastruktur ist offen. Es finden normalerweise am Nachmittag Kundgebungen in den großen Städten Maltas statt. Das betrifft vor allem Valletta und Floriana.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

Juni

7. Juni, Nationalfeiertag auf Malta: Der 7. Juni erinnert an einen Aufstand gegen die britische Militärverwaltung im Jahre 1919. Es findet eine Kundgebung auf dem Palace Square in Valletta als Erinnerung an den Tag statt.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

29. Juni, St. Peter und Paul: Der Tag ist St. Peter und dem Nationalheiligen von Malta, St. Paul gewidmet. Am Vorabend finden Veranstaltungen im Busket Garden statt. In Mdina wird mit Pferde und Eselsrennen gefeiert. Am Nachmittag des 29. Juni findet das Fest selbst statt.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

August

15. August, Mariä Himmelfahrt: Der Feiertag wird wie in Deutschland begangen. Es finden außerdem Feste in Attard, Ghaxaq, Mgarr, Mosta, Mqabba auf Malta und in Victoria auf Gozo statt.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

September

08. September, Tag des Sieges: Der Feiertag erinnert an das Ende der Osmanischen Belagerung Maltas im Jahr 1565 und an die deutsch-italienische Blockade im Jahr 1943. Ein besonderes Event ist eine große Regatta im Grand Harbour von Valletta an diesem Tag. Sie ist eine ganz klare Empfehlung für einen großartigen Ausflug. Die Schiffe lassen sich von den Barraka Gardens oder der Valletta Waterfront am besten beobachten.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

21. September, Unabhängigkeitstag: 150 Jahre lange war Malta eine Kronkolonie von Großbritannien. Am 21. September 1964 erlangte Malta seine Unabhängigkeit. Daran wird jedes Jahr am 21. September gedacht.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

November

01. November, Allerheiligen: Allerheiligen ist auf Malta kein gesetzlich anerkannter Feiertag.

  • Die Schulen und Verwaltung sind trotzdem geschlossen. Ein großer Teil der Geschäfte ist zu.

02. November, Allerseelen: Allerseelen ist auf Malta kein gesetzlich anerkannter Feiertag.

  • Die Schulen und Verwaltung sind trotzdem geschlossen. Ein großer Teil der Geschäfte ist zu.

Dezember

08. Dezember, Mariä Empfängnis: Das Fest der unbefleckten Empfängnis von Maria ist für das stark katholisch geprägte Malta ein wichtiger Feiertag. Es finden im gesamten Land Messen statt. Am 8. Dezember gibt es in Cospicua ein Fest zu diesem Anlass.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

13. Dezember, Tag der Republik Malta: Der Feiertag erinnert an die Ausrufung der Republik Malta im Jahr 1974 nach dem Ende der 160 jährigen Status als britische Kronkolonie. In Valletta finden aus diesem Anlass jedes Jahr eine Gedenkfeier statt.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.

25. Dezember, Weihnachten: 98% der Einwohner Maltas sind Katholiken. Dementsprechend wichtig ist auf Malta das Weihnachtsfest. In der Adventszeit stehen im gesamten Land überall kleine Krippen. Damit sind Hausfenster, Läden und kleine Kapellen gleichermaßen geschmückt. Weihnachtsmärkte gehören in Malta ebenfalls zum festen Programm. Es gibt sie zum Beispiel in der Innenstadt von Valletta.

  • Ein gesetzlich anerkannter Feiertag und öffentlicher Ruhetag.