Reiseberatung

Hier fasse ich die häufigsten Fragen zum Coronavirus in Malta zusammen.

Das ist eine reine Sammlung von offiziellen Meldungen, wichtigen Pressemitteilungen und häufig gestellten Fragen.

Es geht auch um die momentanen Reisebeschränkungen aus Deutschland nach Malta.

Ich fange mit den häufigsten Fragen aus unserem Posteingang an.

Am Ende habe ich die wichtigsten Behörden- und Pressemeldungen zum Virus chronologisch verlinkt.

10 häufigsten Fragen zur Lage mit dem Coronavirus in Malta

1. Gab es einen Fall mit dem Coronavirus in Malta?

Malta hat am 7. März die erste Infektion mit dem Coronavirus Covid-19 gemeldet. Es handelt sich um ein 12-jähriges italienisches Mädchen, das zusammen mit ihrer Familie in Malta lebt. Ihre Eltern haben sich ebenfalls angesteckt.

Bisher wurden keine weiteren Infektionen mit dem Coronavirus aus Malta gemeldet.

Malta führt wie Deutschland laufend Untersuchungen von Verdachtsfällen.

Berühmte Blaue Lagune auf der Nachbarinsel Comino mit Sonnenliegen und dem türkisblauen Meer
Blaue Lagune in Comino.

2. Ist eine Reise nach Malta momentan sicher?

Malta hat seit dem 7. März eine Erkrankung mit dem Coronavirus Covid-19 gemeldet. Momentan werden weitere Verdachtsfälle in Malta untersucht. Damit ist das Virus auch auf den maltesischen Inseln angekommen.

Ob und wie sich der Virus in Malta weiter ausbreiten wird, ist eine reine Spekulation.

TimesOfMalta.com ist eine englischsprachige Nachrichtenwebseite aus Malta. Sie haben meist die aktuellsten Pressemeldungen zur Lage mit dem Virus auf den maltesischen Inseln.

Inland Sea mit Strand in der Dwejra Bay auf Gozo, Malta
Inland Sea in Gozo.

3. Gibt es für die Einreise nach Malta Beschränkungen aufgrund des Coronavirus?

Wichtig! Für alle Reisenden aus Deutschland gilt seit dem 11. März eine 14-tägige Quarantäne.

Malta verbietet seit dem 11. März 2020 Reisen zwischen Deutschland, der Schweiz, Spanien und Frankreich. Reisen zwischen Malta und Italien waren schon davor verboten.

Einem Kreuzfahrtschiff mit zwei infizierten Passagieren hat Malta bereits die Einreise verweigert.

Es gibt keine direkten Flüge aus Malta in besonders betroffene außereuropäische Reiseziele (China, Südkorea und in den Iran).

Prüfe vor einer Reise zur Sicherheit noch einmal die Reisehinweise vom Auswärtigen Amt für Malta. Pauschalreiseveranstalter haben eine Informationspflicht gegenüber ihren Kunden, falls sich an der Lage etwas gravierend ändert. Fluglinien versenden dazu in der Regel auch Informationen.

Tipp: Halte dich im Idealfall mit der Sicher Reisen App vom Auswärtigen Amt Deutschland auf dem neusten Stand. Markiere in der App Malta als Reiseziele. Änderungen der Reisehinweise zu Malta erhältst du danach automatisch per Push-Nachricht sofort auf das Smartphone. Wir aktualisieren unseren Artikel zur Lage mit dem Coronavirus in Malta in der nächsten Zeit ebenfalls laufend.

Popeye Village und Anchor Bay mit dem Meer und Strand
Popeye Village

4. Kann ich eine Reise nach Malta momentan buchen?

Die Buchung einer Reise nach Malta ist nach wie vor möglich. Denke aber daran, dass es momentan Reisebeschränkungen zwischen Malta, Deutschland und der Schweiz gibt.

Ich empfehle momentan möglichst die Buchung einer Pauschalreise, weil der Reiseveranstalter in dem Fall mehr Pflichten hat. Das ist vor allem im Fall von ausgefallenen und verschobenen Flügen hilfreich.

  • Pauschalurlaub: Die meisten deutschen Reiseveranstalter erlauben für Neubuchungen momentan eine kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor der Abreise. Eine gute Übersicht dazu hat HolidayCheck.de (oben auf die gelbe Coronavirus-Leiste klicken).
  • Hotel: mit Booking.com und der bis 24 Stunden vor der Anreise kostenlos stornieren Option.
  • Flug: dafür habe ich keine gute Lösung. Buche möglichst einen Pauschalurlaub. In dem Fall muss sich dein Reiseveranstalter um abgesagte und verschobenen Flüge kümmern. Die Lufthansa hat alleine für den März 7.100 Flüge abgesagt. Es wird voraussichtlich noch mehr Änderungen im Flugplan geben.
  • Touren: GetYourGuide erlaubt bis 24 Stunden vor dem Antritt einer Führung oder eines Flughafentransfers eine kostenlose Stornierung. Falls es eine Behinderung durch den Virus gibt, erlaubt GetYourGuide auch direkt vor dem Antritt eine kostenlose Stornierung oder Umbuchung.

Mehr Informationen zu den momentanen Buchungsbedingen einer neu gebuchten Pauschalreise nach Malta kann dir unser Partnerreisebüro geben. Hier ist der Link zum Kontaktformular.

Die Frontansicht der Rontunda ähnelt einem griechischen Tempel, mit Säulen.
Rotunda von Mosta

5. Kann ich meine Reise nach Malta kostenlos stornieren?

Ein kostenloser Rücktritt ist als Kunde und Reiseveranstalter möglich, falls außergewöhnliche, unvermeidbare Umstände die Durchführung der Reise erheblich erschweren. Das ist voraussichtlich aufgrund der Reiseverbots zwischen Malta und Deutschland der Fall.

Das ist der Gesetzestext, der in den folgenden Monaten noch in verschiedener Art ausgelegt werden wird.

Eine klare Antwort ist deswegen momentan schwierig. Die Situation hat es so noch nicht gegeben. Ich fasse kurz ein paar Optionen zusammen:

  • Pauschalurlaub: falls es eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt für Malta gibt, ist eine kostenlose Stornierung eines Pauschalurlaubs möglich. Ist eine Einreise nach Malta nicht möglich, dann sollte eine kostenlose Stornierung einer Pauschalreise auch möglich sein. Eine reine Angst vor der Ansteckung mit dem Virus reicht für einen kostenlosen Rücktritt der Reise nicht aus. Die Reiseveranstalter handeln bisher relativ kulant.
  • Individualreise: eine kostenlose Stornierung von einzeln gebuchten Reisebestandteilen ist aufgrund des Virus selten möglich. Befindet sich zum Beispiel ein Hotel in einer Sperrzone, dann sollte das Hotel und der Reisegast vom Vertrag zurücktreten können. Das Hotel und der Gast wäre dann von der Erfüllung ihres Vertrags gehindert.

Es kommt im Endeffekt am meisten auf die Konditionen von deinem Reiseveranstalter und die AGB an. Fast alle Hotelbuchungen mit Booking.com können zum Beispiel bis 24 Stunden vor der Anreise kostenlos storniert werden.

Bei Flügen ist das schwierig.

Zwei weiterführende Orte zur Suche nach Informationen ist die Facebookgruppe „Reiserecht“. Darin teilen auf das Reiserecht spezialisierte Anwälte gerne ihre Rechtsmeinung.

Der Mellieha Bay Sandstrand mit Sonnenschirmen, Strandliegen und Hotels
Mellieha Bay Sandstrand.

6. Ist eine Einreise mit einem Kreuzfahrtschiff momentan möglich?

Malta erlaubt Schiffen nach wie vor die Einfahrt in den Grand Harbour in Valletta und andere Häfen an den Küsten von Malta und Gozo.

Es gab aber bereits Kreuzfahrtschiffe, die aufgrund eines Verdachtsfalls nicht in den Hafen von Malta einlaufen durften. Kommt es zu einem Verdachtsfall an Bord von deinem Schiff, verweigert Malta vermutlich das Einlaufen im Hafen oder stellt das Schiff unter Quarantäne.

Malta hat nur 350.000 Einwohner. Ein Kreuzfahrtschiff mit 3.000+ Passagieren und Crewmitgliedern kann das Gesundheitssystem von Malta extrem belasten.

Boot in der Blauen Grotte
Die Blaue Grotte

7. Was passiert, falls ich unter Quarantäne gestellt werde?

Dasselbe wie in Deutschland.

Die Quarantäne erfolgt mit einem leichten Verlauf in deinem Hotel oder auf dem Kreuzfahrtschiff, auf dem das Coronavirus ausgebrochen ist.

Eine Behandlung von schweren Fällen erfolgt vermutlich im Mater Dei Krankenhaus auf der Hauptinsel Malta oder im Gozo General Hospital auf der Nachbarinsel Gozo. Das Gesundheitssystem von Malta ist okay.

Es gibt eine Isolierstation auf der nur von drei Einwohnern bewohnten Insel Comino. Sie ist schon seit Jahren verfallen, taucht aber immer noch bei der Suche nach einem Krankenhaus in Malta auf.

Exiles Bay Bucht mit Meer und dem Häusern in Sliema
Exiles Bay zwischen Sliema und St. Julian´s

8. Wer zahlt die Kosten für eine Quarantäne?

Dein Reiseveranstalter muss im Fall einer Pauschalreise (Verbundenen-Reiseleistung) für maximal drei Tage die Kosten eines verlängerten Aufenthalts in Malta zahlen. Der Veranstalter muss sich außerdem um einen neuen Rückflug kümmern.

Danach hat möglicherweise die Airline eine Haftung.

Im Fall einer behördlich verordneten Quarantäne sollte zusätzlich der Staat die Kosten übernehmen. Die Situation ist Neuland. Ich habe dazu keine Informationen zu den Gesetzten in Malta gefunden. Ich gehe aber davon aus, dass der maltesische Staat in dem Fall Kosten übernehmen muss. Dafür kann ich keine Garantie übernehmen.

Eine reine Quarantäne aus Sicherheitsgründen ohne eine behördliche Anordnung musst du vermutlich selbst bezahlen.

St. Peter´s Pool mit dem Meer
St. Peter´s Pool

9. Zahlt meine Auslandskrankenversicherung Kosten für den Coronavirus?

Eine Auslandskrankenversicherung sollte die Kosten von Behandlungen im Ausland übernehmen, sofern es keine Vorerkrankung gibt. Das ist der mögliche Haken, mit der sich die Versicherung herausreden kann.

Was passiert im Fall einer Infizierung mit dem Virus in Deutschland und einem Krankheitsausbruch in Malta? Darauf habe ich keine Antwort gefunden. Ich habe dazu bereits an einen Anwalt für Reiserecht eine Anfrage gestellt und hoffe auf eine schnelle Antwort.

Hier habe ich mehr zum Thema Auslandskrankenversicherung in Malta geschrieben.

Pretty Bay Sandstrand mit Sonnenschirmen, Sonnenliegen und dem umliegenden Häusern
Pretty Bay Sandstrand

10. Zahlt meine Reiserücktrittsversicherung, falls ich am Virus erkranke?

Eine Reiserücktrittsversicherung sollte die Kosten übernehmen, falls du selbst oder ein naher Angehöriger am Coronavirus erkrankt.

Im Fall einer Quarantäne zahlt eine Reiserücktrittsversicherung normalerweise kein Geld. Das gehört in der Regel nicht zum versicherten Risiko. Du musst in dem Fall den Reisepreis zahlen oder die Gebühr für die Stornierung.

Bei einer behördlich verordneten Quarantäne ist eine Rückforderung der Reisekosten oder Stornierungskosten vom Staat voraussichtlich möglich. Ist die Quarantäne nicht vom Staat verordnet worden, ist keine Rückforderung möglich. Die tatsächliche Rechtssprechung dazu zeigt sich erst in den kommenden Monaten.

Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus von der WHO, dem Auswärtigen Amt und Robert Koch Institut

Zum Verhalten mit dem Coronavirus empfehle ich folgende Links:

  • Weltgesundheitsorganisation (WHO): Fragen und Antworten zum Coronavirus.
  • Sicher Reisen App: markiere Malta in der App des Auswärtigen Amts und erhalte eine Push-Nachricht für geänderte Reisehinweise.
  • Merkblatt Coronavirus: Informationen zum Verhalten mit dem Coronavirus Covid-19 vom Auswärtigen Amt.
  • Robert Koch Institut: laufende Informationen zur Lage mit dem Coronavirus Covid-19 in Deutschland.
  • Infektionsschutz.de: Ratschläge zum Verhalten vom Bundeszentrum für gesundheitliche Aufklärung.
  • IATA: Übersicht der International Air Transport Association zu Regierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Virus.

Empfohlen: packe ausreichend lebenswichtige Medikamente ein, die mindestens 21 Tage über den geplanten Reisetermin nach Malta hinaus ausreichen würden. Die Malta Reise dauert 1 Woche, dann packe Medikamente für 4 Wochen ein.

Chronologie: wichtige Meldungen zum Coronavirus aus Malta

11.03.2020: Reisen zwischen Malta, Deutschland, der Schweiz, Spanien und Frankreich wurden von der maltesischen Regierung verboten. Mehr dazu schreibt die TimesofMalta.com.

07.03.2020: Die Eltern des 12-jährigen italienischen Mädchens, das der erste Coronavirus Fall in Malta war, haben sich ebenfalls angesteckt. Mehr dazu schreibt TimesofMalta.com.

07.03.2020: Malta meldet die erste Infektion mit dem Coronavirus Covid-19. Mehr schreibt dazu der Focus.

06.03.2020: Malta verweigert einem Kreuzfahrtschiff mit zwei positiv getesteten österreichischen Passagieren die Einreise. Mehr dazu schreibt der Österreichische Rundfunk ORF.

Fazit zur Coronavirus (Covid-19) Lage in Malta

Malta hat seit dem 7. März die erste Infektion mit dem Coronavirus Covid-19.

Ob und wie sich das Virus auf den maltesischen Inseln weiter ausbreiten kann ist nicht klar. Die Situation ist neu. Das gilt auch für alle anderen Fragen zu Reisen, Versicherung und Recht im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Eine verbindliche Aussage ist momentan kaum möglich.

Wir halten euch mit diesem Artikel auch in der kommenden Zeit zur Lage mit dem Virus auf Malta auf dem neusten Stand. Wir aktualisieren ihn im Fall von wichtigen Änderungen so schnell wie möglich.

Falls du eine Frage zur Lage mit dem Coronavirus in Malta hast, dann schreibe uns gerne unten in den Kommentaren.

Wir hoffen, dass dir die Zusammenfassung geholfen hat.

Daria & Thomas

Merken

Ist Mala vor dem Coronavirus sicher?


 
Autor

Hi! Ich bin Thomas. Schön, dass Du AllAroundMalta.de gefunden hast. Ich teile hier zusammen mit meiner Freundin Daria unsere persönlichen Erfahrungen und Tipps zu Malta. Folge uns auch auf Facebook, Twitter und Instagram!

Schreibe einen Kommentar

*