Ist das Wetter auf Malta im März gut?

Kann man auf Malta im März einen schönen Urlaub verbringen?

Ist das Wetter dafür gut genug?

Regnet es? Scheint die Sonne?

Hier geht es um das Wetter auf Malta im März und Reisetipps für einen Urlaub auf Malta.


Wetter auf Malta im März

Das sonnige Wetter an der türkisblauen Küste der kleinen Stadt Marsaskale im Süden von Malta.

Das Klima auf Malta und den Nachbarinseln Gozo und Comino ist mediterran. Es gibt keinen Unterschied zwischen dem Wetter auf den drei bewohnten meltesischen Inseln. Sie befinden sich alle in Sichtreichweite voneinander.

Im März steigen nach dem Winter die Temperaturen auf Malta endlich wieder an. Du kannst zum Monatsanfang mit zumindest 15 bis 20° rechnen. Ende März ist es auf Malta normalerweise durchgehend 20° warm.

Der häufige Regen aus dem Winter hört im März auch auf. Es fällt durchschnittlich an fünf Tagen im März Regen. Er konzentriert sich vor allem auf den Anfang des Monats.

Das Meer ist mit einer Wassertemperatur von 15° noch zu kalt um in Malta zu schwimmen, leider.

Klimatabelle

Monat Temperatur Meer Regen
JAN 11-17° 17° 9-11
FEB 10-17° 15° 7-9
MÄR 11-19° 16° 4-5
APR 13-22° 19° 1-2
MAI 17-25° 21° 0-2
JUN 20-29° 23° 0-1
JUL 23-32° 24° 0
AUG 24-34° 25° 0-1
SEP 22-29° 24° 2-3
OKT 19-25° 23° 4-6
NOV 15-21° 22° 8-10
DEZ 11-18° 20° 12-14
  • Temperatur: Minimal- und Maximaltemperatur
  • Meer: durchschnittliche Wassertemperatur
  • Regen: Regentage pro Monat

Reisetipps: Malta, Gozo und Comino im März

Die ersten Wochen des März gehören noch zur Low-Season auf Malta. Zu der Zeit sind am wenigsten Reisenden auf den maltesischen Inseln zu finden im Jahresvergleich.

Die meisten Reisenden besuchen Malta im März für Städte- oder Kulturreisen. Dazu kommen natürlich die Kreuzfahrtschiffe und Sprachreisende, die das ganze Jahr über nach Malta reisen.




Du kannst im März sehr gut die Sehenswürdigkeiten auf Malta und Gozo erkunden. Zu der Zeit sind wenige andere Reisende dort und das Wetter ist mit 20° sehr angenehm um durch alte Ruinen oder die Gassen von Valletta zu spazieren.

Reise nach Malta im März planen

Im März gibt es noch wenige Charter- und Ferienflieger, die nach Malta fliegen. Deswegen ist das Angebot an Flügen noch kleiner.

Du musst dich hier vor allem an Air Malta und der Lufthansa orientieren. Sie fliegen Malta direkt aus den meisten großen Städten an.

Da es leider nicht so viele Flugverbindungen im März gibt, sind Flüge nach Malta zu der Zeit etwas teurer.

Das gleicht sich aber durch den geringeren Preis der Hotels auf Malta im März mehr als aus. Du zahlst für eine Nacht im Schnitt ein Drittel weniger als im Sommer.

Insgesamt ist eine Reise nach Malta im März also deutlich günstiger als in den restlichen Monaten.

Bei der Suche nach einer guten Pauschalreise, Hotels, Flug oder anderen Dingen, helfen dir folgende Beiträge:

Packliste

Das Wetter ist auf Malta im  März schon recht stabil. Es regnet nur am Anfang des Monats noch häufiger. Du solltest aber trotzdem eine Regenjacke mitnehmen, egal ob es Anfang oder Ende März ist. Die brauchst du auch am Abend zusammen mit einem Pullover, falls du draußen sein willst. In der Nacht kann es 10 bis 15° kalt sein.

Ein paar Kleidungsstücke mit kurzen Ärmeln gehören auch in den Koffer. Das ist für Tage mit mehr als 20°, die ab Ende März schon öfter vorkommen. Dann kannst du auch gemütlich in der warmen Sonne Maltas liegen. Dafür ist das Wetter gut genug.

Meine Reiseutensilien:

Eine Badehose brauchst du nur, falls es einen Pool im Hotel gibt oder du kein Problem mit dem 15° kalten Meer hast.

Kurz und gut:

Malta ist im März noch immer sehr ruhig. Die beste Reisezeit beginnt erst ab Mitte April.

Trotzdem ist das Wetter auf Malta zu der Zeit deutlich angenehmer als in Mitteleuropa. Du kannst immerhin an vielen Tagen mit 20° rechnen und es fällt weniger Regen.

Reisen nach Malt kosten im März auch weniger.

Das Wetter passt gut für einen Langzeiturlaub, ein paar Tage in der Sonne oder alle Dinge, die man abseits des Meeres auf Malta machen kann.