Ist das Wetter auf Malta im Februar gut?

Kann man auf Malta einen Urlaub im Februar verbringen?

Ist das Wetter dafür gut genug?

Fällt Regen? Kann ich im Meer schwimmen und was muss ich sonst noch wissen?

Hier geht es um das Wetter auf Malta im Februar und Reisetipps für einen Urlaub auf Malta.


Wetter auf Malta im Februar

Das sonnige Wetter in der Hauptstadt von Malta, Valletta, im Februar mit den alten Gebäuden und der Altstadt.

Das Klima auf Malta und der Nachbarinsel Gozo ist mediterran.

Das sorgt dafür, dass das Wetter auf Malta im Februar im Vergleich zu Mitteleuropa angenehm ist. Du kannst damit rechnen, dass es am Tag zwischen 10 und 20° warm ist.

Im Vergleich zu den anderen Monaten des Winters fällt im Februar deutlich weniger Regen und es ist nicht mehr so windig.

Das Meer ist mit einer Wassertemperatur unter 15° aber zum Schwimmen zu kalt. Falls dich die Temperatur nicht stört, dann sind es die Wellen. Sie können auch noch im Februar sehr hoch sein.

Insgesamt ist das Wetter auf Malta im Februar mit dem April in Europa zu vergleichen. Es kann einmal regnen, dann scheint die Sonne und dann bläst ein starker Wind durch die Insel.

Stelle dich also auf jedes Wetter ein, dass du dir vorstellen kannst. Nur an Schnee musst du nicht denken.

Klimatabelle

Monat Temperatur Meer Regen
JAN 11-17° 17° 9-11
FEB 10-17° 15° 7-9
MÄR 11-19° 16° 4-5
APR 13-22° 19° 1-2
MAI 17-25° 21° 0-2
JUN 20-29° 23° 0-1
JUL 23-32° 24° 0
AUG 24-34° 25° 0-1
SEP 22-29° 24° 2-3
OKT 19-25° 23° 4-6
NOV 15-21° 22° 8-10
DEZ 11-18° 20° 12-14
  • Temperatur: Minimal- und Maximaltemperatur
  • Meer: durchschnittliche Wassertemperatur
  • Regen: Regentage pro Monat

Reisetipps: Malta, Gozo und Comino im Februar

Malta ist im Februar eine sehr ruhige und beschauliche Insel. Du siehst in dem Monat mit Abstand weniger Reisende als in den besten Monaten zwischen Mai und Oktober.

Das liegt daran, dass man klarerweise im Februar nicht schwimmen kann.

Malta ist aber trotzdem ein Reiseziel für ein paar angenehme Tage am Meer im Februar. Dafür sind die Hotels in den Ferien gut gebucht.




Sonst findest du im Februar viele Langzeiturlauber, Städtereisende, Kulturreisende, Sprachreisende und Kreuzfahrtschiffe auf Malta. Diese kommen nach dem Winter wieder vermehrt auf der Insel und vor allem in Valletta an.

Reise nach Malta im Februar planen

Reisen nach Malta kosten im Februar deutlich weniger als im Jahresdurchschnitt. Das liegt vor allem am Preis der Hotels. Sie liegen bis zu 30% unter dem Durchschnitt des Jahres.

Der Preis für Füge nach Malta ist im Februar aus Deutschland hingegen oft höher. Das liegt daran, dass es weniger Charter- und Ferienflüge nach Malta im Februar gibt. Stattdessen musst du auf Linienflüge mit Air Malta oder der Lufthansa ausweichen.

Wie schon geschrieben, durch die günstigeren Hotels und die geringere Auslastung wegen dem Wetter in der Low-Season kostet eine Reise im Februar nach Malta weniger.

Bei der Suche nach einer guten Pauschalreise, einem Hotel, Flug und anderen Dingen, helfen dir folgende Beiträge:

Packliste

Das Wetter im Februar macht auf Malta was es will. Einmal scheint die Sonne, dann fällt Regen und kurz darauf bläst ein scharfer Wind auf der Insel.

Du musst dich also an alle möglichen Wetterverhältnisse anpassen.

Packe also ein paar Pullover ein und auf jeden Fall eine gute Regenjacke. Falls dir am Abend schnell kalt ist, dann sollst du auch einen Schal nach Malta mitnehmen.

Meine Reiseutensilien:

Info: Du brauchst einen Reiseadapter für die Steckdosen auf Malta!

[/alert]

Kurz und gut:

Malta und die Nachbarinsel Gozo ist im Februar wegen dem Wetter und der Low-Season ein sehr ruhiges Reiseziel.

Das Wetter ist mit 10° bis 20° aber noch immer deutlich besser als in Europa. Du kannst am Tag auch kurzärmlig in der Sonne liegen, falls kein Regen fällt. Das ist zum Ende des Februars immer wahrscheinlicher.

Der Februar ist ein gutes Reisemonat um Maltas Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen, durch die Gassen von Valletta zu spazieren oder um einige Tage mit besseren Wetter am Meer zu verbringen.